Suche im Blog

Blog Kategorien

  

Geschenkgutschein kaufen

  

Information

Neue Artikel

Mini-Burger mit Maximalem Geschmack

Veroeffentlicht : 08.03.2019 18:42:39
Kategorien : Brot , Fingerfood , Hamburger & Co , Kinder , Picknick , Rezepte , Vegetarisch , Vorspeisen

Fragen Sie sich, wie Sie bei einem gemütlichen Essen, einer Feier oder einem geselligen Umtrunk einen bleibenden Eindruck hinterlassen können? Diese appetitlichen, spektakulären Mini-Burger haben so tolle Farbkombinationen, dass Sie mit den Brötchen garantiert immer punkten werden! Dank des kleinen Formats können Sie ein Trio der Burger als Hauptgericht servieren, oder Sie reichen bei einer Party einfach eine gut gefüllte Platte herum. Backen Sie die Brötchen vorher und bereiten Sie die Burger-Patties schon einmal zu. Dann brauchen Sie die Burger nur noch zu braten, wenn die Party steigt.

Für 8 Burger:

Rote-Bete-Burger

Für die Burger:

  • 300 g rohe Rote Bete
  • (ungefähr 3 Stück)
  • 2 (Bananen-) Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 125 g Haferflocken
  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl
  • 125 g Feta-Käse
  • ½ Bund Basilikum

Sonstige Zutaten:

  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 4 saure Gurken
  • 3 EL Olivenöl
  • 8 grüne Brioche-Brötchen
  • 10 g Rucola
  • 2 EL Mayonnaise
  • 2 EL Ketchup

Hähnchen-Burger

Für die Burger:

  • 6 Hähnchenschenkelfilets
  • 5 Schnittbohnen
  • ½ rote Chilischote
  • 1 Bund Koriander
  • 1 EL rote Currypaste
  • 2 Eidotter
  • Für die Sauce:
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 ungespritzte Zitrone
  • 6 Zweige Minze
  • 150 ml Chilisauce

Sonstige Zutaten:

  • 3 EL Olivenöl
  • ¼ Gurke
  • ½ rote Paprika
  • 8 Wachteleier
  • 8 gelbe Brioche-Brötchen
  • 8 Blätter Lollo Rosso-Salat

Kabeljau-Burger

Für die Burger:

  • 550 g Kabeljaufilet ohne Haut
  • 50 g Spargel- oder Gartenbohnen
  • 2 Zitronenblätter (Jeruk Purut)
  • ½ Ei
  • 3 TL grüne Currypaste
  • 1 EL Fischsauce
  • 3 EL Maizena (Speisestärke)

Für die Sauce:

  • 1 Möhre
  • ¼ Gurke
  • 4 Zweige Koriander
  • 2 EL gebrannte Erdnüsse
  • 4 EL süße Chilisauce
  • Sonstige Zutaten:
  • 3 EL Olivenöl
  • 8 schwarze Brioche-Brötchen
  • 8 Blätter Lollo Bianco-Salat

Mini Brioche Burger Buns auf dem Backstein

ROTE BETE-BURGER

Vorbereitungszeit: 15 Minuten (zzgl. 30 Minuten Abkühlungszeit)

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Benötigtes Zubehör: convEGGtor Gusseisenpfanne

VORBEREITUNG

❱ Die Roten Bete schälen und in grobe Stücke schneiden. Die (Bananen-) Schalotten und den Knoblauch schälen. Auch diese in grobe Stücke schneiden und zusammen mit den Roten Beten in einer Küchenmaschine mit Hackmesser fein mahlen. Nicht zu ganz feinem Püree mahlen; die Rote Bete-Mischung soll noch eine gewisse Struktur haben.

❱ Die Rote Bete-Mischung in eine Schüssel geben und gut mit den Haferflocken, dem Ei und dem Olivenöl vermischen. Den Feta darüber zerbröckeln und die Basilikumblättchen abzupfen und hinzufügen; mit Pfeffer und Salz abschmecken. Alles gut durchkneten. Die Rote Bete-Mischung in 8 gleich große Portionen von ungefähr 80 g aufteilen und Burger daraus formen. Dann die Rote Bete-Burger mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, bevor Sie sie braten.

ZUBEREITUNG

❱ Die Holzkohle im Big Green Egg anzünden und mit dem convEGGtor, dem Rost und der daraufgestellten Gusseisenpfanne auf 180 ºC erhitzen.

❱ Inzwischen die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Tomaten in Scheiben und die sauren Gurken der Länge nach ebenfalls in Scheiben schneiden.

❱ Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Rote Bete-Burger hineinlegen. In ca. 4 Minuten von jeder Seite goldbraun braten und nach jedem Schritt den Deckel des EGGs schließen.

❱ Die Brioche-Brötchen halbieren, die unteren Hälften mit dem Rucola und einem Rote Bete-Burger belegen und ein wenig Mayonnaise und Ketchup obendrauf geben. Mit den Tomaten- und Gurkenscheiben und den Zwiebelringen belegen. Mit der oberen Hälfte der Brötchen abdecken und eventuell einen Partyspieß hineinstecken.

HÄHNCHEN-BURGER

Vorbereitungszeit:15 Minuten (zzgl. 30 Minuten Abkühlungszeit)

Zubereitungszeit: 35 Minuten Benötigtes

Zubehör: convEGGtor Gusseisenpfanne

VORBEREITUNG

❱ Für die Burger die Hähnchenschenkelfilets in grobe Stücke schneiden. Die Schnittbohnen in ganz dünne Scheiben schneiden. Die Samenstränge aus der Chilischote entfernen und das Fruchtfleisch fein schneiden. Die Korianderblätter abzupfen und fein hacken.

❱ Die Stücke des Hähnchenschenkelfilets zusammen mit der Currypaste und den Eidottern in einer Küchenmaschine mit Hackmesser fein mahlen. Die Hähnchenmischung in eine Schüssel geben und die Schnittbohnenscheiben, die Chilischote und die Hälfte des Korianders unterrühren (der Rest des Korianders wird fürs Sauce verwendet), bis alle Zutaten gründlich vermischt sind. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

❱ Die Hähnchenmischung in 8 gleich große Portionen von ungefähr 80 g aufteilen und Burger daraus formen. Dann die Burger mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, bevor Sie sie braten.

❱ Inzwischen für die Sauce den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Schale der Zitrone fein raspeln, die Frucht halbieren und den Saft auspressen. Die Minzblätter abzupfen und fein hacken. Alle Zutaten für die Sauce miteinander vermischen, inklusive des beiseite gelegten Korianders, und bis zum Servieren abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.

ZUBEREITUNG

❱ Die Holzkohle im Big Green Egg anzünden und mit dem convEGGtor, dem Rost und der daraufgestellten Gusseisenpfanne auf 180 ºC erhitzen.

❱ Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Burger hineinlegen. In ca. 7 Minuten von jeder Seite goldbraun braten und nach jedem Schritt den Deckel des EGGs schließen. Inzwischen die Gurke in Scheiben und die Paprika in Streifen schneiden.

❱ Die Burger aus der Pfanne nehmen und die Wachteleier darüber aufschlagen. Den Deckel des EGGs schließen und in wenigen Minuten schöne Spiegeleier braten.

❱ Die Brioche-Brötchen halbieren und die unteren Hälften mit einem Blatt Lollo Rosso und einem Burger belegen. Etwas Sauce darübergeben und mit den Gurkenscheiben, den Paprikastreifen und einem Spiegelei belegen. Mit der oberen Hälfte der Brötchen abdecken und eventuell einen Partyspieß hineinstecken.

KABELJAU-BURGER

Vorbereitungszeit: 15 Minuten (zzgl. 30 Minuten Abkühlungszeit)

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Benötigtes Zubehör: convEGGtor Gusseisenpfanne

VORBEREITUNG

❱ Für die Burger das Kabeljaufilet auf eventuelle Gräten hin überprüfen und diese entfernen, falls vorhanden. Das Fischfleisch in grobe Stücke schneiden. Die Spargel- oder Gartenbohnen in dünne Scheiben und die Zitronenblätter fein schneiden. Das Ei aufschlagen.

❱ Die Stücke Kabeljaufilet kurz in einer Küchenmaschine mit Hackmesser fein mahlen, aber nicht ganz zu Püree mahlen; das Fischfleisch soll noch eine gewisse Struktur haben. Das Fischfleisch in eine Schüssel geben und die Spargel- oder Gartenbohnenscheiben, die Zitronenblätter (Jeruk Purut), die Currypaste, die Fischsauce und das Maizena hinzufügen. Gut durchkneten, bis alle Zutaten gründlich vermischt sind. So viel vom Ei hinzufügen, bis die Fischmischung gebunden ist. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

❱ Die Fischmischung in 8 gleich große Portionen von ungefähr 80 g aufteilen und Burger daraus formen. Dann die Burger mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, bevor Sie sie braten.

❱ Inzwischen für die Sauce die Möhre schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Gurke in kleine Würfel schneiden. Die Korianderblätter abzupfen und fein hacken. Die Erdnüsse fein hacken. Alle Zutaten für die Sauce miteinander vermischen, außer den Erdnüssen, und bis zum Servieren abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Die Erdnüsse in einem verschlossenen Behälter aufbewahren.

ZUBEREITUNG

❱ Die Holzkohle im Big Green Egg anzünden und mit dem convEGGtor, dem Rost und der daraufgestellten Gusseisenpfanne auf 180 ºC erhitzen.

❱ Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Burger hineinlegen. In ca. 4 Minuten von jeder Seite goldbraun braten und nach jedem Schritt den Deckel des EGGs schließen. Inzwischen die fein gehackten Erdnüsse mit der Sauce vermischen.

❱ Die Brioche-Brötchen halbieren, die unteren Hälften mit einem Blatt Lollo Bianco und einem Burger belegen und mit etwas Sauce beträufeln. Mit der oberen Hälfte der Brötchen abdecken und eventuell einen Partyspieß hineinstecken.

Rezept für Burger Brötchen gibt's hier:

Brioche Brötchen

Related Posts

Inhalt teilen