Suche im Blog

Blog Kategorien

Information

Neue Artikel

Hirschfilet-Sate mit Blutwurst, geschmorten Äpfeln und Grünkohl

Veroeffentlicht : 23.11.2021 11:48:10
Kategorien : Grillen , Menüs , Rezepte , Wild , Zwischengerichte

Zutaten

SATÉ

  • 350 g Hirschfilet

ÄPFEL

  • 4 kleine Äpfel, zum Beispiel Elstar
  • 25 g Butter
  • 4 Thymianzweige
  • 4 Rosmarinzweige

BEILAGE

  • 4 junge Grünkohlblätter
  • 1 cm rote Chilischote
  • 75 g Butter + etwas Butter zum Einfetten
  • 4 Scheiben Blutwurst, 1 cm dick
  • 100 ml Weißwein

Vorbereitung

  1. Die Holzkohle im Big Green Egg anzünden und zusammen mit dem Gusseisenrost auf 200 °C erhitzen. Inzwischen für das Saté das Hirschfilet in gleich große Stücke schneiden und diese auf 4 Bambus-Grillspieße stecken.
  2. Für die geschmorten Äpfel die Ober- und Unterseite der Äpfel abschneiden und die Kerngehäuse ausstechen. Die Butter in 4 gleich große Würfel zerteilen und die Äpfel mit der Butter füllen. In die Füllung jedes Apfels je einen Thymian- und einen Rosmarinzweig stecken.
  3. Für die Beilage die Grünkohlblätter abwaschen und abtropfen lassen. Die Blattnerven in der Mitte herausschneiden, wenn diese zu dick sind. Den Stiel und die Samenleisten aus der Chilischote entfernen und das Fruchtfleisch fein schneiden. Die Butter in Würfel schneiden.

Zubereitung

  1. Das Saté und die Blutwurst auf den Rost legen, den Deckel des EGGs schließen und die Zutaten ca. 1,5 Minuten grillen, bis ein schönes Grillmuster entsteht. Das Saté und die Blutwurst wenden, sodass auch die andere Seite mit Grillstreifen verziert wird. Inzwischen die kleine Gusseisenpfanne mit Butter einfetten.
  2. Das Saté und die Blutwurst aus dem EGG nehmen und getrennt beiseite legen. Den Rost entfernen, den convEGGtor einsetzen und den Edelstahlrost ins EGG legen. Dann die kleine Gusseisenpfanne auf den Rost stellen und den Grünkohl hineinlegen. Den Kohl mit der Chilischote bestreuen und die Äpfel darübergeben. Den Weißwein über den Kohl gießen und den Deckel des EGGs schließen. Die Temperatur des EGGs wird durch das Einsetzen des ConvEGGtors auf etwa 160 °C sinken. Diese Temperatur aufrechterhalten und den Grünkohl und die Äpfel ca. 20 Minuten schmoren lassen. Falls nötig, noch etwas mehr Weißwein in die Pfanne gießen. Der Grünkohl darf leicht gebräunt, aber nicht gebraten werden.
  3. Nach ca. 20 Minuten das Saté und die Blutwurst auf den Kohl legen und alles erhitzen, bis das Saté eine Kerntemperatur zwischen 52 und 55 °C erreicht hat. Die Kerntemperatur kann mit dem Instant Read Thermometer gemessen werden.
  4. Nun die Pfanne aus dem EGG nehmen und auf einen hitzefesten Untergrund auf den Tisch stellen, damit jeder Gast seinen Teller selbst mit Saté, Blutwurst, Äpfeln und Grünkohl füllen kann.