Gebratener Rotkohl mit Sultaninen

Zutaten:

Für 4 Personen
• 100 g Sultaninen
• 200 ml Riesling
• 200 ml Balsamico-Essig (nicht zu alt)
• 100 g weicher brauner Zucker
• 1 kleiner Rotkohl
• Sonnenblumenöl


Benötigtes Zubehör:
• Halbe Gussgrillplatte

Zubereitung:

  1. Die Sultaninen in eine Schüssel geben und den Riesling darüber schütten. 24 Stunden einweichen lassen. Den Balsamico-Essig in einer Pfanne auf dem Herd erhitzen und den Zucker darin auflösen. Die äußeren Kohlblätter entfernen und die übrigen Blätter in Spalten schneiden und darauf achten, dass sie intakt bleiben. Dies erreicht man, indem man in jeder Spalte ein Stück vom Strunk behält. Die Kohlspalten in eine ofenfeste Schale geben und die warme Essig-Mischung darüber gießen. 24 Stunden lang im Kühlschrank marinieren lassen.
  2. Das Big Green Egg mit dem Standardrost und dem Cast Iron Griddle Half Moon (mit der glatten Seite nach oben) auf 180 °C erhitzen. Den Kohl aus der Marinade nehmen und ein wenig abtropfen lassen. Den Cast Iron Griddle Half Moon mit ein wenig Sonnenblumenöl bestreichen und die Kohlspalten von beiden Seiten braten. Einen Löffel Marinade auf jede Kohlspalte geben; diese karamellisiert fast augenblicklich.
  3. 3. Den Kohl vom Blech nehmen und auf einer schönen Platte anrichten. Die restliche Marinade vom Cast Iron Griddle Half Moon entfernen, sodass sie nicht anbrennt. Mit den eingeweichten Sultaninen bestreuen und direkt servieren

Gebratener Rotkohl mit SultaninenGebratener Rotkohl mit Sultaninen