Suche im Blog

Blog Kategorien

  

Geschenkgutschein kaufen

  

Information

Neue Artikel

Poké Bowl

Veroeffentlicht : 23.09.2021 16:41:12
Kategorien : Einfache Mahlzeiten , Fisch , Rezepte , Vegetarisch , Zubehör , Zwischengerichte

Zutaten

REIS

  • 150 g Bomba-Reis
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 15 Safranfäden
  • 2 EL Sushi-Essig

BEILAGE

  • 250 g Lachsfilet ohne Haut
  • 2 EL schwarzer Sesam
  • 2 EL Ras el Hanout
  • 50 g Edamamebohnen (Tiefkühlkost)
  • 4 Radieschen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Snackgurken
  • 30 g Wakame
  • 6 Scheiben Sushi-Ingwer
  • 6 Dillspitzen

SERVIEREN

  • Sojasauce

Vorbereitung

    1. Die Holzkohle im Big Green Egg anzünden und mit dem Gusseisenrost auf 200 °C erhitzen. Den Bomba-Reis wie auf der Packung angegeben kochen, aber für extra Farbe und Geschmack Kurkuma und Safran hinzufügen.
    2. Inzwischen das Lachsfilet in 2 gleich große Streifen schneiden. Sesam und Ras el Hanout separat in eine Schüssel streuen. Einen Lachsstreifen im Sesam und den anderen Lachsstreifen im Ras el Hanout wälzen. Die Edamamebohnen auftauen. Die Radieschen längs halbieren und die Knolle der Frühlingszwiebel in dünne Scheiben schneiden. Die Snackgurken der Länge nach vierteln. In der Zwischenzeit die kleine Gusseisenpfanne zum Vorheizen auf den Rost stellen.
    3. Den Bomba-Reis vom Herd nehmen und einige Minuten ruhen lassen, nachdem die Kochflüssigkeit aufgesogen ist.

    Zubereitung

    1. Die Lachsstreifen in die Pfanne geben und ca. 5 Sekunden pro Seite braten.
    2. Den Lachs aus der Pfanne nehmen und die Streifen etwas abkühlen lassen. Diese danach fest in Plastikfolie einwickeln und die Streifen für ein paar Minuten in den Kühlschrank legen. Währenddessen den Sushi-Essig mit dem abgekühlten Reis mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    3. Auf jeden Teller einen runden Kochring (ca. Ø 11 cm) legen und mit einer Schicht Reis füllen. Den Reis vorsichtig mit der Rückseite eines Löffels andrücken und die Kochringe entfernen. Die Lachsstreifen mit der Folie in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden; dank der Folie lassen sich schönere Scheiben schneiden.
    4. Lachsscheiben, Edamamebohnen, Radieschen, Frühlingszwiebeln, Gurke und Wakame über den Reis verteilen, mit Sushi-Ingwer und Dill garnieren und mit der Sojasauce servieren.