Suche im Blog

Blog Kategorien

  

Geschenkgutschein kaufen

  

Information

Neue Artikel

Foccacia

Veroeffentlicht : 02.07.2017 23:39:09
Kategorien : Brot

Eine Focaccia selbst zu backen ist einfacher, als Sie denken. Nach dem Kneten legen Sie den Teig gleich in die Form, wo Sie ihn zwei Stunden lang gehen lassen. Sie brauchen ihn nicht abzudecken, denn das Olivenöl verhindert, dass der Teig austrocknet. Als Variation können Sie zum Beispiel fein gehackten Thymian, Rosmarin, Knoblauch, sonnengetrocknete Tomaten und/oder Oliven vor dem Backen über den Teig streuen.

Foccacia angerichtet und aufgeschnitten

Vorbereitungszeit: 30 Minuten, exkl. 2 Stunden Aufgehzeit

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Für 1 Focaccia

 

  • 200 g Durum-Weizenmehl
  • 200 g Weizenmehl
  • 400 g Patentmehl (Weizen-Auszugsmehl)
  • 7 g Trockenhefe
  • Saft von ½ Zitrone
  • 290 ml Wasser
  • 7 g Salz
  • 2 TL Olivenöl + etwas Öl zum Einfetten
  • 1 EL grobes Meersalz

  1. Die Mehlsorten, die Hefe und den Zitronensaft mit 220 Milliliter des Wassers in einer Küchenmaschine mit Knethaken miteinander vermischen (oder mit der Hand kneten). Nach einigen Minuten das Salz hinzufügen. Warten Sie, bis ein gut vermischter Teig entstanden ist, dann das restliche Wasser in die Rührschüssel gießen. Wenn das Wasser aufgenommen ist, das Olivenöl beifügen. Mit dem digitalen Thermometer prüfen, ob der Teig eine Temperatur von 25 °C erreicht hat. Ist die Temperatur niedriger? Dann muss der Teig noch etwas länger geknetet werden.
     
  2. Den Teig platt drücken, die Seitenränder zur Mitte umfalten und mit Olivenöl bestreichen. Den Teig umdrehen, sodass er auf den gefalteten Rändern liegt, und auch die Oberseite mit Olivenöl bestreichen. Dann den Teig kugelig formen, indem die Seitenränder nach unten gefaltet werden, sodass ein schöner Ball entsteht. Die Gusseisenpfanne mit Olivenöl einfetten, die Teigkugel hineinlegen und platt drücken. Den Teig 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen und ihn jede halbe Stunde etwas flacher drücken, sodass er am Ende der Aufgehzeit gleichmäßig über die Form verteilt ist. Während des Aufgehens den Teig zusätzlich mit Olivenöl bestreichen, wenn er trockener wird.
     
  3. Ungefähr 20 Minuten vor dem Ende der Aufgehzeit die Holzkohle im Big Green Egg anzünden. Zusammen mit dem ConvEGGtor, dem Standardrost und dem darauf platzierten flachen Back- und Pizzastein auf 230 °C erhitzen.
     
  4. Die Fingerspitzen mit Olivenöl befeuchten und an verschiedenen Stellen kleine Dellen in den Focacciateig drücken. Dann den Teig mit grobem Meersalz bestreuen. Die Gusseisenpfanne auf den flachen Back- und Pizzastein stellen, den Deckel des EGGs schließen und die Focaccia in circa 35 Minuten goldbraun backen.
     
  5. Die Gusseisenpfanne mit dem Grillhandschuh aus dem EGG nehmen. Die Focaccia herausholen und das Brot abkühlen lassen.

Teig knetenGusseisenpfann mit Olivenöl bestreichenTeig eindrückenFoccacia im Big Green Egg Large backenFertig gebackenes Focaccia