Suche im Blog

Blog Kategorien

Information

Beefhammer

Veroeffentlicht : 22.02.2022 12:15:21
Kategorien : Dutch Oven , Menüs , Rezepte , Rind

Zutaten

  • 2 kg Beefhammer
  • 1L Rotwein trocken
  • 1L Rinderfond
  • 2 Karotten
  • 1/2 Knollensellerie
  • 1 Metzgerzwiebel
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Tomatenmark
  • 4 Zweige Thymian
  • Olivenöl (zum anbraten)
  • Meersalz (würzen)
  • Pfeffer (würzen)

Zubereitung

Der Beefhammer wird zuerst mit Salz und Pfeffer kräftig eingerieben. Das BGE wird auf 120 Grad vorgeheizt um die Rinderwade für 90 Minuten zu räuchern. Essentiell für das Räuchern sind die Hickoryholzchunks die kurz bevor die Wade eingesetzt wird in die Glut gegeben werden.

Damit der Beefhammer nicht direkt über der Glut räuchert wird der Conveggtor entweder im Korb oder direkt auf den Feuerring eingesetzt.

Der Beefhammer ist jetzt auf dem Grill, somit können wir uns jetzt um das Gemüse kümmern. Dieses wird in 1cm große Würfel geschnitten, sobald die Wade geräuchert ist wird sie herausgenommen und der Dutch Oven eingesetzt. Dieser soll gut vorgeheizt sein, damit das Gemüse schön anröstet. Zum gerösteten Gemüse kommt jetzt das Tomatenmark dazu--> weiterrösten!!!!  (2-3min)

Sobald das Tomatenmark geröstet ist löschen wir es mit Rotwein ab  und reduzieren es um die Hälfte ein. Jetzt setzen wir unseren Beefhammer auf die Gemüsebasis und füllen diesen mit Rinderfond auf, falls dieser nicht reichen sollte bitte mit Wasser auffüllen, bis das Fleisch bedeckt ist und nur noch der Knochen hinausschaut. Wenn das Fleisch bedeckt ist könnt Ihr nun Thymian Lorbeer und Knoblauch dazugeben.

Die Wade wird jetzt für 3 Stunden nochmals bei 160 Grad geschmort.

Sobald die Wade fertig ist wird sie aus der Soße genommen und vom Knochen abgelölst. Die Soße wird püriert und über den Beefhammer gegossen.

Als Beilage eignen sich: Bandnudeln, Spätzle,Grillgemüse etc...